Godliman Street

Lies: 1.Samuel 9,1-10

In der Stadt da oben wohnt ein Prophet. Er genießt hohes Ansehen beim Volk, denn alles, was er sagt, trifft ein. (V.6)

Lesen

In London gibt es eine Straße, die ‚Godliman Street‘ heißt. Die Geschichte sagt, dass dort mal ein Mann wohnte, dessen Leben so auf Gott ausgerichtet war, dass seine Straße als „that godly man’s street“ (Straße des gottesfürchtigen Mannes) bekannt wurde.

Dieser Straßenname erinnerte mich an eine Geschichte im Alten Testament. Sauls Vater schickte ihn und einen Diener los, um nach ein paar Eseln zu suchen, die verloren gegangen waren. Die jungen Männer suchten mehrere Tage lang, konnten die Tiere aber nicht finden. Saul war kurz davor aufzugeben und nach Hause umzukehren, doch sein Diener zeigte in Richtung Rama, Samuels Wohnort, und sagte: „Warte noch! In der Stadt da oben wohnt ein Prophet. Er genießt hohes Ansehen beim Volk, denn alles, was er sagt, trifft ein. Komm, lass uns doch zu ihm gehen! Vielleicht kann er uns sagen, wo wir die Tiere finden“ (1.Samuel 9,6).

Sein ganzes Leben lang schätzte Samuel seine Beziehung zu Gott mehr als alles andere. Weil er für Gott lebte und immer die Wahrheit sagte, war er bei den Menschen als Mann Gottes bekannt. Deshalb „schlugen sie den Weg zur Stadt ein, um den Propheten aufzusuchen“ (V.10).

Wäre es nicht fantastisch, wenn unsere Freunde und Familie uns als Menschen wahrnehmen, die Gott ins Zentrum ihres Lebens stellen? Lass uns nach diesem Ruf streben.

So kannst du beten:

Vater, ich bin mir nicht sicher, wie mich meine Freunde beschreiben würden. Aber ich möchte nahe bei dir sein und Jesus ähnlicher werden.

Wofür willst du bekannt sein?

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert