An einem Strang ziehen

Lies: Hebräer 10,19-25

Lasst uns aufeinander achten! Wir wollen uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Gutes zu tun. (V.24)

Lesen

Warum bezahlen mehr als fünf Millionen Menschen jährlich Geld dafür, um mehrere Meilen durch einen Hindernisparcours zu rennen, in dem sie über Mauern klettern, sich durch den Matsch kämpfen und durch ein senkrechtes Rohr kriechen während Wasser über sie strömt? Manche sehen es als Herausforderung, die eigenen Grenzen auszutesten, oder sich den eigenen Ängsten zu stellen. Andere lieben das Teamwork mit anderen Leuten im Hindernisparcours. Eine Person nannte es „eine urteilsfreie Zone“, wo Fremde sich gegenseitig dabei helfen, das Rennen zu beenden.

Die Bibel sagt uns wie wichtig Teamwork ist, weil es eine Art ist, unseren Glauben an Jesus Christus auszuleben. „Lasst uns aufeinander achten! Wir wollen uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Gutes zu tun. Versäumt nicht die Zusammenkünfte eurer Gemeinde, wie es sich einige angewöhnt haben. Ermahnt euch gegenseitig dabeizubleiben. Ihr seht ja, dass der Tag nahe ist, an dem der Herr kommt“ (Hebräer 10,24-25).

Unser Ziel im Glaubenswettlauf ist nicht ‚als Erster‘ die Ziellinie zu erreichen, sondern in unseren Gemeinden, Schulen und Familie auf andere zuzugehen, um ihnen zu helfen und Jesu Liebe weiterzugeben.

Wir wollen uns in unserem gesamten Leben anspornen, bereit sein zu helfen und jeden Tag miteinander an einem Strang ziehen.

So kannst du beten:

Vater im Himmel, schenk uns Augen, die den anderen sehen und Kraft uns gegenseitig zu helfen.

Helft euch untereinander im Glauben zu wachsen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert