Muss ich 3.Mose lesen?

Lies: Jesaja 55,6-13

Genauso ist mein Wort: Es bleibt nicht ohne Wirkung, sondern erreicht, was ich will, und führt das aus, was ich ihm aufgetragen habe. (V.11)

Lesen

„Muss ich wirklich 3. Mose lesen?“

Ich erinnere mich, dass mich das ein Freund fragte, als wir nach der Jugendgruppe nach Hause gingen. Wir waren herausgefordert worden, die ganze Bibel zu lesen. Doch mein Freund meinte: „Das alte Testament kommt mir so langweilig und schwer vor.“

Vielen Christen geht es genauso. Doch das alte Testament, einschließlich 3.Mose ist sehr wichtig. Seine Bücher teilen uns die Gebote mit, die Gott seinem Volk gab, erzählen ganz viel darüber, wer Gott ist und bereiten uns auf die Geschichte von Jesus vor.

Jedes Buch der Bibel hat die Aufgabe uns mehr von Gott beizubringen (V. 11). Der ganze Text ist lebendig und kraftvoll (Hebräer 4,11) und dient dazu, uns zu lehren, zu korrigieren und anzuleiten (2. Timotheus 3,16). Der Heilige Geist wird alles, was wir gelesen haben – auch das von 3. Mose – benutzen, um uns dabei zu helfen, für Gott zu leben. Auch wenn er uns erst viel später an manches erinnert, was wir gelesen haben. Es gibt genug, worüber es sich nachzudenken lohnt – verstehen müssen wir es aber nicht alles sofort. Wir müssen uns nur Freiraum schaffen, um es zu lesen und Gott zu bitten, dass er uns Stück für Stück den Sinn dahinter erkennen lässt.

Beim Lesen der Bibel werden unsere Gedanken mit Gottes Wegen erfüllt. Und der Heilige Geist wir uns in diesen Wegen leiten. Das ist ein super Grund, 3. Mose und auch die anderen fünfundsechzig Bücher zu lesen.

So kannst du beten:

Vater ich möchte die Bibel immer mehr lieben lernen. Lehre mich und hilf mir, danach zu leben, dadurch ermutigt zu werden und anderen zu helfen, sie ebenfalls kennenzulernen. Amen.

Um die Bibel zu verstehen, müssen wir uns Zeit zum Lesen nehmen und zusammen mit ihrem Autor darüber nachdenken.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert