Gottes Versprechen kennen

Lies: Johannes 15,5-8

Ihr [dürft] von Gott erbitten, was ihr wollt; ihr werdet es erhalten. (V.7)

Lesen

Der Bruder meiner Freundin (als sie beide noch Kinder waren) erklärte ihr, dass Regenschirme genau wie Fallschirme waren. Wenn sie mit einem in der Hand springen würde, würde sie runter auf den Boden schweben. Alles, was sie tun musste, war daran „glauben“. ‚Im Glauben‘ sprang sie deshalb von einem Scheunendach, erlitt dabei eine leichte Gehirnerschütterung und wurde ohnmächtig.

Was Gott versprochen hat, wird er auch tun. Allerdings müssen wir sicher wissen, welche Versprechen das in der Bibel sind. Glaube oder Gottvertrauen, an sich hat keine Kraft. Der Glaube zählt nur dann, wenn er auf dem basiert, was Gott auch tatsächlich gesagt hat, nicht auf dem, was wir denken, was er sagen könnte oder sollte. Das ist nichts anderes als Wunschdenken.

Hier ist ein Beispiel, was Gott uns versprochen hat: „Ihr [dürft] von Gott erbitten, was ihr wollt; ihr werdet es erhalten. Wenn ihr viel Frucht bringt und euch so als meine Jünger erweist, wird die Herrlichkeit meines Vaters sichtbar“ (Johannes 15,7-8). Diese Verse sind kein Versprechen, dass Gott alle unsere Gebete erhören wird, sondern eher ein Versprechen, dass er uns auf unserer Reise dabei helfen wird, Jesus ähnlicher zu werden und „viel Frucht“ zu bringen. Diese Frucht wird in Galater aufgelistet als „Liebe, Freude und Frieden, Geduld, Freundlichkeit und Güte, Treue, Nachsicht und Selbstbeherrschung“ (Johannes 5,22-23).

Wenn wir wie Jesus sein wollen und Gott um Hilfe bitten, wird er anfangen uns zu verändern. Es wird Zeit brauchen, denn geistliches Wachstum geht, genau wie körperliches, manchmal nur langsam voran. Gib nicht auf. Bitte Gott immer wieder, dass er dich ihm ähnlicher macht. Zu seiner Zeit und in seinem Tempo „[wirst du] es erhalten“ (Johannes 15,7). Gott macht keine Versprechen, die er nicht einhält.

PrayTitle: Wofür ich dankbar bin:

Vater, danke für die vielen Versprechen in der Bibel. Und danke, dass du deinen Heiligen Geist geschickt hast, der uns hilft, wie Jesus zu leben.

Wir haben einen Gott, der seine Versprechen hält.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert