Ein Haufen Asche

Lies: 1.Kortinther 3,5-15

Dann nämlich wird alles im Feuer auf seinen Wert geprüft, und es wird sichtbar, wessen Arbeit den Flammen standhält. (V.13)

Lesen

Ein Mädchen, das ich kenne, fragte mich, warum sie sich die Mühe machen sollte, Jesus jetzt schon ähnlicher zu werden, wenn sie im Himmel doch sowieso so wie er werden würde (1.Johannes 3,1-3). Das ist eine gute Frage! Es ist viel leichter, einfach wir selbst zu sein.

Eigentlich gibt es entscheidende Gründe, warum es so wichtig ist, dass wir schon jetzt wie er werden. Doch ein ganz bestimmter Grund ist ziemlich oben in der Liste. Wenn wir am Ende der Zeit vor ihm stehen, werden wir erklären müssen, wie wir gelebt haben. Haben wir gelebt, um ihm zu gefallen, oder nur zu unserem eigenen Vergnügen?

Paulus beschreibt es folgendermaßen: „Wer nun auf dieses Fundament [Jesus] aufbaut, kann dazu Gold, Silber, Edelsteine, Holz, Heu oder Stroh verwenden. Am Tag des Gerichts wird sich die Arbeit jedes Einzelnen im Feuer bewähren müssen. Das Feuer wird zeigen, von welcher Qualität das Bauwerk ist (1.Korinther 3,12-13 NLB).

Alles, was wir jetzt tun, um Gott zu gefallen – uns um seine Leute kümmern, seine Liebe zeigen, und ihn bekannt zu machen – ist, wie wenn man mit „Gold“ und „Edelsteinen“ baut. Sie werden Gottes Gericht überstehen. Doch die Dinge, die wir tun, um allein uns zufrieden zu stellen, sind wie „Holz, Heu oder Stroh“, die zu einem Haufen Asche verbrennen werden.

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich würde lieber Dinge tun, die ewig bestehen und Gott gefallen. Der Gedanke, dass wir umgeben von einem Haufen Asche vor Jesus stehen, ist nicht etwas, das ich erleben möchte.

So kannst du beten:

Vater, danke für deine Liebe und Kraft in meinem Leben. Bitte hilf mir mehr wie Jesus zu sein und jeden Tag mehr und mehr für dich zu leben.

Lasst uns unsere Zeit damit verbringen, Dinge zu tun, die ewig halten.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert