Lebenswunsch

Lies: Apostelgeschichte 20,17-32

Aber mein Leben ist mir nicht wichtig. Vielmehr will ich bis zum Schluss den Auftrag ausführen, den mir Jesus, der Herr, gegeben hat: die rettende Botschaft von Gottes Gnade zu verkünden. (V.24)

Lesen

Ein Bergsteiger wurde gefragt, ob er einen Todeswunsch hatte. Er antwortete: „Eigentlich habe ich einen Lebenswunsch, nämlich das Leben voll auszukosten.“ Als abenteuerlustiger Kletterer, der den Kick liebte, gefährliche Berghänge zu bewältigen und die Spitze zu erreichen, erklärte er: „Wenn die Zeit zu sterben für mich gekommen ist, möchte ich nicht feststellen müssen, dass ich überhaupt nie gelebt habe.“

Da Paulus nach Jerusalem reiste (wo Christen angegriffen wurden), sah es für seine engen Freunde so aus, als ob er den Wunsch hatte, zu sterben. Viele Leute warnten ihn vor der Gefahr und rieten ihm davon ab, dorthin zu gehen (Apostelgeschichte 21,4,12). Doch Paulus hatte sich bereits entschieden. Er erklärte deutlich, dass es seine Aufgabe war, „den Auftrag aus[zu]führen, den [ihm] Jesus, der Herr, gegeben hat: die rettende Botschaft von Gottes Gnade zu verkünden“ (20,24).

Paulus ist nie davor zurückgeschreckt, seinen Glauben an Jesus Christus offen zu verkünden. Sein Ziel war nicht, auf Nummer sicher zu gehen und sich selbst zu schützen. Stattdessen lebte er sein Leben, um den Menschen von Jesus zu erzählen, während er sich auf den Himmel freute.

Vielleicht denken deine Freunde, dass du ein bisschen schräg bist, weil du Jesus liebst. Oder vielleicht mag es deine Familie nicht, dass du in den Gottesdienst gehst. Egal mit welchen Herausforderungen und Gefahren du konfrontiert wirst, das Beispiel von Paulus kann uns ermutigen, die gute Nachricht von Jesus ohne Angst weiterzugeben. Es ist kein Todeswunsch – sondern ein Lebenswunsch für alle, die wir kennen!

Denk darüber nach:

Gibt es Menschen in deinem Leben, denen es nicht gefällt, dass du Christ bist? Wie hilft dir Paulus Einstellung, über deine eigenen gefährlichen Situationen nachzudenken? Wen könntest du in deiner Gemeinde um Unterstützung bitten?

Anderen von Jesus zu erzählen ist unser ‚Lebenswunsch‘ für sie.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert