Frisch im Gedächtnis

Lies: 5. Mose 6,1-9

Schreibt euch diese Worte zur Erinnerung auf ein Band und bindet es um die Hand und die Stirn! (V. 8).

Lesen

Auf meinem Schulweg hatte ich früher die Möglichkeit, beim Gehen Bibelverse auswendig zu lernen – sofern ich mich anstrengte. Als ich mir diese Zeit nahm, um die Worte der Bibel in Gedanken schrittweise durchzugehen, erlebte ich oft, dass sie mir später am Tag wieder einfielen und mir, Trost und Hilfe spendeten – egal, was später los war.

Kurz bevor die Israeliten in das gelobte Land einzogen, forderte Gott sie durch Mose auf, an den Geboten und Wegen Gottes festzuhalten (5. Mose 6,1-2). Weil Gott wollte, dass es seinen Kindern gut geht, wies er sie an, diese Anweisungen in Gedanken durchzugehen und mit ihren Kindern darüber zu sprechen (V. 6-7). Er sagte sogar, dass sie sie an ihre Handgelenke binden und „auf [ihrer] Stirn tragen“ (V. 8 NLB) sollten. Er wollte nicht, dass sie vergessen, zuerst für ihn – Gott – zu leben, ihn zu lieben und seine Gegenwart zu genießen.

Wie könntest du heute Zeit damit verbringen, über Gottes Worte nachzudenken? Eine Möglichkeit wäre es, einen Vers aus der Bibel herausschreiben, und jedes Mal, wenn du dir die Hände wäschst oder einen Schluck trinkst, die Worte zu lesen und einen Moment darüber nachzudenken, was sie dir sagen. Oder lies einen kurzen Abschnitt aus der Bibel, als letzte Aktion, bevor du schlafen gehst. Es gibt viele Wege, die Bibel frisch im Gedächtnis zu behalten!

Wofür ich dankbar bin:

Gott, danke, dass du uns die Bibel gegeben hast, die uns alle Worte gibt, die wir für ein gutes Leben brauchen. Hilf uns, heute darin zu lesen und darüber nachzudenken.

Behalte die Bibel ganz vorne in deinem Gedächtnis.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert