Gottes Gnade loben

Lies: Psalm 136,1-15

Dankt dem HERRN, denn er ist gut – seine Gnade hört niemals auf! (V.1).

Lesen

Jemand in unserer Jugendgruppe sagte: „Lasst uns mal unsere eigenen Psalmen schreiben!“

Zuerst stöhnten ein paar von uns. Das hörte sich überhaupt nicht nach viel Spaß an. Aber nachdem wir ein paar Minuten rumprobiert hatten, kamen wir alle so richtig in Fahrt. Bald konnten wir alle ein paar Worte darüber weitergeben, was Gott in unserem Leben getan, was wir über ihn gelernt und wie er sich um uns gekümmert hatte. Wie in Psalm 136 hatte jeder unserer „Psalmen“ eines gemeinsam: die Wahrheit, dass Gottes Liebe ewig hält.

Wir alle haben etwas über Gottes Liebe zu erzählen. Einige von uns haben Gott vielleicht in dramatischen oder beängstigenden Situationen wirken gesehen – wie der Verfasser von Psalm 136, der darüber schrieb, wie Gott sein Volk aus der Gefangenschaft rettete und seine Feinde schlug (V. 10-15).

Einige von uns reden vielleicht über Gottes Liebe, weil wir ihn in der wunderbaren Welt um uns herum sehen: „Mit Weisheit hat [Gott] den Himmel geschaffen … Die Erde breitete er über den Meeren aus … Er hat die großen Lichter geschaffen … Die Sonne, um den Tag zu bestimmen … Mond und Sterne für die Nacht“ (V. 5-9).

Die Erinnerung daran, wer Gott ist und was er getan hat, bringt uns dazu, Gott zu danken und zu loben! Wir können dann über die Güte Gottes, dessen Liebe ewig währt „mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern [zueinander reden]“ (Epheser 5,19 SLT)!

Denk darüber nach:

Wenn du einen Psalm darüber schreiben würdest, wer Gott ist, was er in deinem Leben getan hat und was du von seiner Liebe gesehen hast, wie würde er dann lauten? Warum versuchst du es nicht einfach heute mal?

Gottes Liebe währt ewig.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert