Befreit

Lies: Römer 8,1-17

Wer nun mit Jesus Christus verbunden ist, wird von Gott nicht mehr verurteilt (V.1).

Lesen

Ich wuchs in einem Dorf auf und irgendetwas faszinierte mich damals an Hühnern. Immer wenn ich eins erwischte, hielt ich es für einen Moment fest und ließ dann vorsichtig wieder los. Das Huhn blieb sitzen, weil es dachte, dass ich es immer noch festhalten würde. Obwohl es hätte wegrennen können, fühlte es sich immer noch gefangen.

Wenn wir an Jesus glauben, rettet er uns vor der Sünde und der Macht, die die Sünde und der Teufel über uns haben. Doch weil es einige Zeit dauern kann, bis wir unsere Gewohnheiten und unseren Lebensstil ändern, können wir uns manchmal trotzdem noch gefangen fühlen. Aber Gott hat uns frei gemacht, indem er durch seinen Geist in uns lebt. Paulus sagte den Römern: „Wer nun mit Jesus Christus verbunden ist, wird von Gott nicht mehr verurteilt. Denn für ihn gilt nicht länger das Gesetz der Sünde und des Todes. Es ist durch ein neues Gesetz aufgehoben, nämlich durch das Gesetz des Geistes Gottes, der durch Jesus Christus das Leben bringt“ (V. 1-2).

Durch Bibellesen, Beten und die Kraft des Heiligen Geistes wirkt Gott in uns, um uns zu verändern und um uns dabei zu helfen, für ihn zu leben. Die Bibel sagt uns, dass wir auf unserem Weg mit Jesus guten Mutes sein können. Nichts kann uns von ihm trennen (Römer 8,38-39).

Jesus sagt: „Wenn euch also der Sohn Gottes befreit, dann seid ihr wirklich frei“ (Johannes 8,36). Möge uns die Freiheit, die wir in Jesus haben, die Energie geben, ihn zu lieben und ihm zu dienen.

Jesus hat uns befreit!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert