Gelegenheiten wahrnehmen

Lies: Kolosser 4,2-6

Verhaltet euch weise und besonnen denen gegenüber, die keine Christen sind. Macht das Beste aus der Zeit, die euch geschenkt ist! (V. 5).

Lesen

Ich mache überhaupt nicht gerne Sport. Deshalb habe ich mir vor kurzem eine Smartwatch gekauft, die jeden Tag meine Schritte zählt und mich damit motivieren soll, mich mehr zu bewegen. Sie funktioniert eigentlich ganz einfach. Aber es ist unglaublich, wie viel sie bewirkt. Anstatt mich zu beschweren, wenn ich vom Sofa aufstehen muss, sehe ich es als Chance, noch ein paar Schritte zu sammeln. Langweilige Dinge, wie zu Fuß einkaufen zu gehen, werden zu Gelegenheiten, die mir helfen, meine Schrittzahl zu erhöhen. Insofern hat meine Uhr meine Einstellung und meine Motivation verändert. Jetzt achte ich darauf, dass ich, so oft wie möglich, noch zusätzliche Schritte gehe.

Ich frage mich, ob unser Leben als Christ nicht ein bisschen genauso ist. Es gibt jeden Tag Gelegenheiten, Menschen zu lieben und ihnen zu dienen, wie uns Paulus in Kolosser 4,5 erklärt. Aber bin ich mir dieser Momente immer bewusst? Bin ich auf der Suche nach Gelegenheiten, um in „alltäglichen“ Gesprächen ein Ermutiger zu sein? Gott ist im Leben eines jedes Menschen, den wir kennen und treffen am Werk, von unserer Familie, unseren Freunden und Lehrern bis hin zu Verkäufern und Busfahrern. Jedes Gespräch, auch wenn es nur ein Satz ist, bietet uns die Möglichkeit, aufmerksam zu sein, was Gott tun könnte – auch wenn es nur etwas „Kleines“ ist, wie die Leute, die wir treffen zu fragen, wie es ihnen geht.

Wer weiß, wie Gott in diesen Momenten wirken könnte, wenn wir auf die Gelegenheiten achten, die er uns über den Weg schickt.

Denk darüber nach:

Wie oft suchst du aktiv nach Gelegenheiten, anderen zu helfen? Gibt es jemanden, dem du heute eine helfende Hand anbieten könntest?

Nutze jede Gelegenheit, um zu dienen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert