Bloß Kinder

Lies: 1. Timotheus 4,9-16

Niemand soll dich gering schätzen, nur weil du jung bist. Sei allen Gläubigen ein Vorbild. (V. 12)

Lesen

Nach der weiterführenden Schule ging der eine Junge zur Armee und machte eine Pilotenausbildung. Der 2. Weltkrieg war in vollem Gange und bald musste er Aufgaben übernehmen, die normalerweise älteren und erfahreneren Männern zustanden. Jahre später sprach er über die großen Flugzeuge, die er zu fliegen hatte und meinte: „Wir waren bloß Kinder und flogen diese Dinger!“

In der Bibel gibt es ganz viele Geschichten von Kindern, die für Gott lebten. Trotz ihres Alters, folgten sie ihm mutig, auch wenn es bedeutete Dinge zu tun, die sie nie zuvor getan hatten.

David ist hierfür ein großes Vorbild. Er war gerade mal ein junger Hirtenjunge, der sich dem Riesen Goliath stellte, obwohl man ihm gesagt hatte: „Wie soll ein junger Mann wie du den Zweikampf mit diesem Philister gewinnen?“ (1. Samuel 17,33)

Und wir dürfen auch Maria, die Mutter von Jesus nicht vergessen. Sie war wahrscheinlich erst ein Teenager, als ihr gesagt wurde, dass sie den Sohn Gottes zur Welt bringen würde. Doch obwohl sie noch so jung war und wahrscheinlich auch Angst hatte, antwortete sie dem Engel: „Alles soll so geschehen, wie du es mir gesagt hast.“ (Lukas 1, 38)

Paulus ermutigte den jungen Gemeindeleiter Timotheus: „Niemand hat ein Recht, auf dich herabzusehen, weil du noch so jung bist. Allerdings musst du für die Gläubigen ein Vorbild sein: in allem, was du sagst und tust, in der Liebe, im Glauben und in deinem aufrichtigen Lebenswandel“ (1. Timotheus 4,12). Nur, weil wir jung sind, heißt das nicht, dass wir nicht für Gott leben und von ihm erwarten können, in unserem Leben große Dinge zu vollbringen. Auch wenn andere wegen unserer Unerfahrenheit auf uns herabsehen, müssen wir in erster Linie Gott gehorchen. Er kann jeden gebrauchen. Die Bibel beweist es!

Du bist nie zu jung, um Gott zu dienen!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert