Bei Jesus zu Hause

Lies: Johannes 14,1-4

Ich gehe hin, um dort alles für euch vorzubereiten. (V. 2)

Lesen

Du hast Leute bestimmt schon den Satz sagen hören „Zuhause ist es einfach am schönsten!“ Wir wünschen uns alle irgendeinen Ort, wo wir hingehören, einen Ort, wo wir entspannen und ganz wir selbst sein können.

Bei seinem letzten Essen mit seinen Freunden sprach Jesus über dieses Bedürfnis nach einem Zuhause. Er erklärte ihnen, wie er sterben und auferstehen würde. Und er versprach auch, dass er, obwohl er weggehen würde, sie wieder zu sich holen würde. Außerdem würde er für sie eine Wohnung vorbereiten. Ein Ort zum Wohnen. Ein Zuhause.

Diese Wohnung machte er für sie – und uns – möglich als er am Kreuz für all das, was wir jemals falsch gemacht haben, starb. Nun steht uns Gottes Reich offen. Er sagte seinen Jüngern, dass wenn er sich schon die Mühe machte, dieses Zuhause zu schaffen, er sie auch selbstverständlich wieder zu sich holen und nicht allein lassen würde. Sie brauchten weder auf Erden noch im Himmel Angst oder Sorgen um ihr Leben zu haben.

Jesu Worte können uns ermutigen, vorausgesetzt wir vertrauen ihm auch, dass er uns eine Wohnung im Himmel bereithält; und dass er jetzt schon in uns wohnt (Johannes 14,23). Er ist uns schon vorausgegangen, um unser Zuhause im Himmel vorzubereiten. Ganz egal wo wir hier auf der Erde wohnen, wir gehören Jesus. Mit ihm gibt es kein schöneres Zuhause.

So kannst du beten:

Herr Jesus, wenn wir uns einsam oder weit weg von zu Hause fühlen, erinnere uns bitte daran, dass du unser Zuhause bist. Hilf uns, dass wir dieses Gefühl der Zugehörigkeit zu teilen.

Mit Jesus sind wir immer zu Hause

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert