Ein schönes Leben

Lies: Psalm 73,21-28

Doch mir geht es gut, weil ich mich nahe an Gott halte! (V. 28)

Lesen

Geld, Aussehen, Freunde, Liebe und Spaß, das ist alles schön und gut, aber nicht das Beste. Das Beste ist Gott zu lieben und seine Liebe zu genießen, für ihn zu leben und Jesus zu unserem Freund fürs Leben zu machen. Das führt zum bestmöglichen Leben, denn dafür wurden wir geschaffen! Für Gott zu leben ist sehr erfüllend (Johannes 10,10) und das werden wir bis in alle Ewigkeit tun.

Deshalb sollten wir uns Zeit für Gott nehmen und uns in seiner Liebe ausruhen; diese Liebe, hat dich und mich gemacht. Sie ist der Grund, dass wir hier sind und sie gibt uns die Gelegenheit, das Beste aus unserem Leben zu machen.

Ich finde es toll, wie es der Verfasser von Psalm 73 ausdrückt: „Ich aber darf dir immer nahe sein, das ist mein ganzes Glück! Dir vertraue ich, HERR, mein Gott; von deinen großen Taten will ich allen erzählen“ (Psalm 73, 28). Mit anderen Worten: Das Leben ist schön, wenn wir es in der Nähe des Einen verbringen, der uns wie kein anderer liebt.

Und wie können wir ihm näher kommen? Hier ein Tipp, was ich seit Kurzem mache: Nimm dir jeden Morgen ein paar Minuten Zeit, um ein paar Verse aus den Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas, Johannes) zu lesen und konzentriere dich auf das, was Jesus sagte oder tat. Schließlich kam er ja, um uns zu zeigen, wer Gott ist (Hebräer 1, 1-3). Denk dich in die Geschichte hinein; versetz dich zum Beispiel in den Leprakranken, den Jesus mit seiner liebevollen Berührung heilte (Markus 1, 40–45). Denk darüber nach, wie sehr er dich liebt und dann danke ihm dafür!

Gottes Liebe ist das Zentrum eines schönen Lebens!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert