Sich entwickeln

Lies: Lukas 2,41-52

So wuchs Jesus heran, und seine Weisheit nahm zu. Je älter er wurde, desto mehr Ansehen fand er bei Gott und bei den Menschen. (V.52)

Lesen

Ich wuchs in einer Kleinstadt auf. Ohne berühmte Leute. Keine belebten Straßen. Wenig los. Trotzdem war ich immer dankbar, dass ich an einem so ruhigen Ort groß geworden bin. Neulich wollte jemand wissen, woher ich kam. Als ich es ihr sagte, fragte sie: „Ist es dir nicht peinlich das so offen zu sagen?“ Weil ich nicht wusste, ob sie das als Scherz gemeint hatte oder nicht, sagte ich einfach nur: „Nein.“ Obwohl man von meinem Ort oft nicht viel hält, gibt es dort trotzdem Dinge, die mir wichtig sind. Meine Familie war Teil einer Gemeinde, in der Eltern ihre Kinder „nach den Maßstäben und Ermahnungen des Herrn.“ erzogen (Epheser 6,4 NeÜ)Jesus wuchs auch in einer kleinen Ortschaft auf, nämlich in Nazareth. Ein Mann namens Nathanael fragte mal: „Nazareth? Kann von da etwas Gutes kommen?“ (Johannes 1,46 NeÜ) Jesus hat eindeutig bewiesen, dass man diese Frage bejahen muss. Obwohl er an einem unbedeutenden Ort aufwuchs, ist er die wichtigste Person der ganzen Menschheitsgeschichte.

Die Bibel macht uns deutlich, dass es nicht wichtig ist, wo wir aufwachsen, sondern wie wir aufwachsen. Manchmal fühlen wir uns klein und unbedeutend im Vergleich zu prominenten Leuten von berühmten Orten. Aber für Gott sind wir total wichtig und er kennt die Pläne, die er für unser Leben hat!

Egal wo wir herkommen, Gott lädt uns ein, in seiner Familie aufzuwachsen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert