Coade-Stein

Lies: 1. Petrus 2,1-10

Zu ihm dürft ihr kommen. Er ist der lebendige Stein, den die Menschen weggeworfen haben. Aber Gott hat ihn erwählt, in seinen Augen ist er kostbar. (V.4)

Lesen

Rundum London stehen Statuen und andere Dinge, die aus einem speziellen Baumaterial namens Coade-Stein gemacht sind. Dieser künstliche Stein wurde Ende des 18. Jahrhunderts von Eleanor Coade für ihr Familienunternehmen entwickelt und ist quasi unzerstörbar! In den 1840er Jahren, nach dem Tod von Eleanor, wurde die Verwendung von Coade-Stein gestoppt. Aber trotzdem gibt es noch zahlreiche Exemplare dieses robusten Steins, die schon über 150 Jahre lang unterschiedlichen Witterungen und Umweltbelastungen standgehalten haben.

Petrus beschreibt Jesus als einen lebendigen Stein. Er schrieb: „Zu ihm dürft ihr kommen. Er ist der lebendige Stein, den die Menschen weggeworfen haben. Aber Gott hat ihn erwählt, in seinen Augen ist er kostbar. Lasst auch ihr euch als lebendige Steine zu einem geistlichen Haus aufbauen“ (1. Petrus 2,4-5). Jesus ist der Stein, der ewig besteht und auf dem Gott den Weg zu unserer Rettung gebaut hat.

Jesus ist der Fels, der nicht wankt – auf ihm können wir unser Leben sicher bauen (1. Korinther 3,11). Wenn er unsere Stärke ist, können wir auch in den widrigen ‚Witterungen‘, die uns das Leben beschert, standhaft bleiben.

Denk darüber nach:

Was bedeutet es, dass Jesus ein ‚Stein‘ oder Fels ist, auf den du dein Leben bauen kannst? Welchen Ratschlag in Bezug auf den ‚Hausbau‘ gibt uns Jesus in Matthäus 7,24-27?

Wir haben nichts zu befürchten, wenn wir auf Jesus, dem Felsen, stehen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert

Links

Bitte beachtet, dass dieser Inhalt nicht von Our Daily Bread Ministries erstellt oder verantwortet wird. Für Weitersurfer!