Lebendige Briefe

Lies: 2. Korinther 3,1-11

Ja, jeder kann sehen, dass ihr selbst ein Brief von Christus seid, den wir in seinem Auftrag geschrieben haben; nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes; nicht auf steinerne Gesetzestafeln wie bei Mose, sondern in menschliche Herzen. (V. 3)

Lesen

Im November 1963 starb C.S. Lewis. Er war ein bekannter Christ, der viele Bücher geschrieben hat. Alle seine Bücher – einschließlich seiner Science-Fiction und Fantasy Geschichten – hatten eine starke christliche Botschaft. Seine Bücher wurden von Gott dazu benutzt, damit sie Millionen von Menschen in der ganzen Welt helfen, Christen zu werden. Vielleicht denkst du jetzt ‚Sowas könnte ich nie und auch nicht so vielen Menschen helfen.‘

Manche werden, so wie C.S. Lewis, durch ihre Bücher Millionen von Menschen von Jesus erzählen, aber jeder von uns hat den Auftrag, durch die Art wie wir leben, ‚Briefe‘ für Jesus zu sein. Paulus sagt uns: „Ja, jeder kann sehen, dass ihr selbst ein Brief von Christus seid, den wir in seinem Auftrag geschrieben haben; nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes.“ (2. Korinther 3,3)

Natürlich meint Paulus damit nicht, dass wir echte Zettel sind, auf die Gott geschrieben hat. Sondern als ‚lebendige Briefe‘ können wir den Menschen zeigen, wer und wie Jesus ist. Wir machen ihn dadurch bekannt, wie wir andere behandeln und wenn wir so leben, dass es Gott gefällt.

Nicht alle von uns werden Bestseller Autoren – aber wir müssen gar nicht so ‚erfolgreich‘ sein, um im Leben von anderen etwas zu bewirken. Wir müssen einfach nur bereit sein, die Botschaft von Gottes Liebe und Vergebung denen weiterzusagen, die er uns in den Weg stellt.

Denk darüber nach:

Wir sind Christi Briefe an seine Welt

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert

Links

Bitte beachtet, dass dieser Inhalt nicht von Our Daily Bread Ministries erstellt oder verantwortet wird. Für Weitersurfer!